Stück:

Schwank in 3 Akten

 

 

 

Autor:

Bernd Gombold

 

 

 

 

Aufführungen:

12                        davon

8 x

2 x

2 x

 

Leidersbach

Großwallstadt

Mespelbrunn

Regie:

Rosi Aulbach

 

 

 

Souffleuse:

Rosi Aulbach

 

 

 

Akteure:

Matthias Kroth

als

 

Karl Mecker

Familienoberhaupt, notorischer Nörgler/Besserwisser

 

Karola Stein

als

 

Frieda Mecker

seine gutmütige Frau

 

Sabine Hasenkopf

als

 

Evi

deren hübsche Tochter, liebt Spanien und besonders Pedro

 

Matthias Wolf

als

 

Opa Ludwig

altes Schlitzohr

 

Robert Bauer

als

 

Pedro

spanischer Hotelbesitzer und Charmeur, verliebt in Evi

 

Doris Hirsch

(Rosi Aulbach)

als

 

Maria

Haus- und Zimmermädchen, arbeitet bei Pedro

 

Gudrun Kraus

als

 

Anneliese Pinkel

Exzentrische Urlauberin

 

Christian Franz

als

 

Heinrich Pinkel

ihr Ehemann und Pantoffelheld

 

Berthold Lischke

als

 

Heinz-Dieter

deren Sohn, nicht der schnellste und intelligenteste

Frisur/Maske:

Gudrun Kraus

Salon Schüssler

 

 

 

Licht/Technik:

Donald Stein

 

 

 

Kasse:

Edgar Kraus

 

 

 

Bühnenbild:

Sascha und Bruno Bohlender

Inhalt:

 

 

 

 

Seit fast zwanzig Jahren fährt Familie Mecker nach Spanien in das kleine Familienhotel von Pedro in den Urlaub. Und mindestens genauso lang stänkert das Familienoberhaupt Karl Mecker an allem herum was spanisch ist oder danach aussieht.

 

Er würde nämlich seinen Urlaub viel lieber im Bayerischen Wald verbringen, weil dort seiner Meinung nach bestimmt alles viel besser ist. So hat er nicht nur sein eigenes Bier dabei, sondern verlangt auch "von dene Spanier", sehr zum Leidwesen seiner Frau Frieda und Tochter Evi, dass deutsches Essen serviert und "deitsch gebabbelt" wird.

 

Maria, das temperamentvolle Haus- und Zimmermädchen von Pedro, versteht die Welt nicht mehr. Sie kommt zu der Erkenntnis, dass es sich bei diesen Gästen doch mehr um Terroristen als um Touristen handelt, die eine entsprechende Behandlung verdienen. Zu allem Überfluss ist auch noch Familie Pinkel im Hotel zu Gast. Anneliese und ihr unter ihrem Eheregiment leidender Mann Heinrich, sowie ihr hilfloser Sohn, Heinz-Dieter.

 

Schon das erste Zusammentreffen der beiden Urlauberfamilien endet mit einem handfesten Streit. Einzig Opa Ludwig hat seinen Spaß in Spanien, hat er doch gehört, dass es dort einen Strand gibt, wo alle "nackisch rimlaafe". Bei einem Ausflug  dorthin, sieht er allerdings  nicht nur schöne Frauen, sondern findet auch die Klamotten von seinem Sohn Karl und dem Pantoffelhelden Heinrich. Jetzt werds aber interessant, - meint nicht nur Opa Ludwig.

 

 

 

2006

 

 

 

 

 

Spanien Olé 

 

 

 

<< vorheriges Stück

>> zur Fotogalerie <<

nächstes Stück >>

 

 

 

 

von links:

Christian Franz, Gudrun Kraus, Berthold Lischke, Doris Hirsch, Matthias Wolf, Rosi Aulbach, Matthias Kroth, Karola Stein, Sabine Hasenkopf, Robert Bauer

HGT_Logo_2015_Master_WS_02

 (c) by Hutzelgrund Theater Leidersbach 2015 - Marco Weiß                                     Letzte Aktualisierung: 24.12.2016

Sie sind hier: